5.2.20
12/07/19
Last Modified 04/25/12 by Walter Tasin
AlgoDat_LU2 Reload Page

Algorithmen und Datenstrukturen

Übung zum Kapitel "Einführung"

W. Tasin, M.Sc.


Theoretische Fragen

  • Eine positive Ganzzahl wird in 2 aufeinanderfolgenden Bytes abgelegt.
    Die binäre Zahl soll als ASCII-Zeichenfolge an einer anderen Stelle abgelegt werden.
    • Wie viele Bytes sind maximal nötig, um die Zeichenfolge mit Endekennung zu sichern.
    • Wie lautet der Speicherinhalt der Endekennung für Zeichenketten in C?


Wertebereich -> 0 .. 65535, d. h. 5 Bytes für die Ziffern + 1 Byte Endekennung -> 6 Bytes
Endekennung von Zeichenketten in C: 0x00

  • Der Wert 0x00008F34 wird in C als Wahrheitswert interpretiert werden. Welche Information wurde abgelegt?


true


  • Folgende Bytewerte werden als vorzeichenbehaftete Ganzzahl interpretiert. Wie lauten die Hexadezimalwerte wenn sie auf 16-bit erweitert werden?
    • 0x9A?
    • 0x15?


0xFF9A
0x15 (oder auch 0x0015)


  • Der Dezimalwert -255 soll im Speicher abgelegt werden.
    • Wie viele Bytes sind mindestens nötig?
    • Wie lauten die - im Speicher abgelegten - Bytewerte, wenn diese in einem little-endian-System abgelegt werden?


2 Bytes nötig.
Ermittlung des Wertes mithilfe des 2er-Komplements:
255 <=> binär: 0000 0000 1111 1111 -> Vorzeichenwechsel durch 2er-Komplement: 1111 1111 0000 0001 bzw. 0xFF01
==> 1. Speicherstelle 0x01, 2. Speicherstelle 0xFF


  • Ein BYTE-Wert soll mit einem WORD-Wert multipliziert werden. Wie viele Bits sind für das Resultat nötig?


Die Summe der Bits ergibt die Anzahl der Bits des Resultats --> 24

  • Ein µController kann max. 64kiB adressieren. Wie viele Bytes wird der dazu passende C-Compiler zur Ablage einer Adresse vermutlich verwenden?


64 entspricht 2^6 , der Begriff kiB entspricht 2^10 ==> 2^6 * 2^10 = 2^16 ==> 16 Bits, d. h. 2 Byte.




Links

Uebungen Algorithmen und Datenstrukturen
Unterlagen Algorithmen und Datenstrukturen
Praktikum Algorithmen und Datenstrukturen
Zur Hauptseite