5.2.20
12/07/19
Last Modified 06/30/19 by Walter Tasin
AlgoDat_LU3 Reload Page

Algorithmen und Datenstrukturen

Übung zum Kapitel "Datentypen"

W. Tasin, M.Sc.


Theoretische Fragen

  • Für eine Zählvariable wird der Datentyp int in C verwendet werden.
    Wie lautet der Wertebereich der Variablen bei den aktuell üblichen 32-bit-Linux/Windows-Systemen?

von -2GiB bis 2GiB-1
von -2^31 bis 2^31-1
von -2147483648 bis 2147483647



  • In die Variable sizeOfFile soll die Größe einer Datei (bis max. 4GB) abgelegt werden.
    Wie lautet die Anweisung in ANSI-C 89/90 zur Definition der Variablen für die aktuell üblichen 32-bit-Linux/Windows-Systeme?
unsigned sizeOfFile;

oder

unsigned long sizeOfFile;

(aktuell haben unsigned long und unsigned in den 32-bit Systemen die gleiche Breite)

  • Ein ASCII-Zeichen soll in der Variablen ch abgelegt werden.
    Die Variable soll definiert und mit dem NUL-Character (Binärwert: 0) initialisiert werden.
    Wie lautet die Anweisung in ANSI-C?

char ch=0;


oder
char ch='\0';


  • Wie lautet in ANSI-C der Zahlenwert 0.00001 als
    • float Konstante?
      0.00001f oder .00001f oder 1e-5f
    • double Konstante?
      0.00001 oder .00001 oder 1e-5
    • long double Konstante?
      0.00001l oder .00001l oder 1e-5l


  • Ein ASCII-Zeichen soll in der Variablen zeichen abgelegt werden.
    Die Variable soll definiert und mit dem ASCII-Zeichen 0 initialisiert werden.
    • Wie lautet die Anweisung in ANSI-C?
    • Definieren Sie eine Zeigervariable pZeichen, die mit der Adresse der Variablen zeichen initialisiert wird.
char zeichen=0x30;
char *pZeichen=&zeichen;


oder
char zeichen='0';
char *pZeichen=&zeichen;





Links

Uebungen Algorithmen und Datenstrukturen
Unterlagen Algorithmen und Datenstrukturen
Praktikum Algorithmen und Datenstrukturen
Zur Hauptseite